Aufklärung sowie Aus-, Fort- und Weiterbildung

gehören zu den wichtigsten Zielen des DVQST e.V..

Informiert zu sein, ist nicht nur für Sachverständige essentiell, sondern für jeden, der sich mit Trinkwasser-Installationen befasst.

Wir setzen uns für die Sensibilisierung der Menschen hinsichtlich des richtigen Umgangs mit Trinkwasser im Gebäude ein. Dazu gehören nicht nur die regelwerkskonforme, bedarfsgerechte Planung und Installation, sondern auch der bestimmungsgemäße Betrieb und die Nutzung von Trinkwasser-Installationen. In unseren Qualifizierungsseminaren und Vorträgen vermitteln wir Fachwissen und bieten praxisorientierte Lösungen. Fachübergreifende Spezialthemen rund um Trinkwasserhygiene, Recht und Sachverständigentätigkeit runden das Angebot ab.

Die Trinkwasserverordnung und die EU-Richtlinie über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch machen für die Sicherstellung der Trinkwasserqualität in Deutschland und Europa strenge Vorgaben. Werden diese nicht eingehalten, müssen entsprechend geeignete Sachverständige die betroffene Anlage überprüfen und die Ursachen der Verunreinigungen finden.
Der Artikel 10 der EU-Richtlinie 2020/2184 sieht gezielt die Förderung von Schulungen für Installateure und andere Fachleute für Hausinstallationen vor.

Als Vereinigung von spezialisierten Sachverständigen für Trinkwasserhygiene kommen wir unserer satzungsgemäßen Aufgabe nach und bieten ein fundiertes, umfangreiches Weiterbildungsprogramm an.

Zusätzlich zu den sonst üblichen Seminar-Angeboten werden vertiefende Kenntnisse für alle an Planung, Bau, Betrieb und Beurteilung von Trinkwasser-Installationen beteiligten Personen angeboten. Der DVQST hat hierfür ein spezielles Weiterbildungsprogramm entwickelt. Es konzentriert sich auf die individuellen Wissensbedürfnisse im Hinblick auf die jeweils speziellen Aufgabengebiete.